Warning

Warning

Invalid configuration found. Contact the administrator.

 
Unternehmensinformation 01.08.2019

Start ins Berufsleben und in die Ausbildung

24 Auslerner bei JUMO verabschiedet, 33 Neuanfänger begrüßt

Gruppenbild mit den neuen Azubis

Pressemeldung

2.015 Kb, Deutsch, 01.08.2019

Herunterladen

Vor wenigen Tagen wurden bei der JUMO GmbH & Co. KG 24 Auszubildende nach ihren erfolgreichen Prüfungen ins Berufsleben entlassen. Am 1. August haben 33 junge Frauen und Männer eine Ausbildung bei einem der größten Arbeitgeber der Region begonnen.

Bernhard Juchheim, geschäftsführender JUMO-Gesellschafter, betonte im Rahmen der feierlichen Verabschiedung die Bedeutung gut ausgebildeter Fachkräfte für das Unternehmen: „Wir brauchen Menschen, die offen für neue Ideen sind und gemeinsam mit uns den Weg in die digitale Zukunft gehen." Dazu sei in einem technischen Unternehmen wie JUMO vor allen Dingen die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen ein unverzichtbarer Baustein für einen erfolgreichen Berufsweg.

Die JUMO-Personalleiterin Alexandra Dantmann war besonders von den Prüfungsleistungen der Auszubildenden beeindruckt: „In Schulnoten haben die JUMO-Azubis keine schlechtere Note als eine 2 erzielt, fünf Mal gab es sogar die Note 1." Den besten Abschluss erzielte Niklas Schreiner mit 97%.

Bernhard Juchheim und Alexandra Dantmann dankten den Ausbildungsleitern Tamara Stauch und Frank Blasinger sowie den technischen Ausbildern Frank Decher, Thomas Plur, Sebastian Krenzer Raphael Gutmann und Karsten Röth, die die Nachwuchsfachkräfte in den letzten Jahren erfolgreich begleitet und optimal auf die Prüfungen vorbereitet hätten.

Von den 33 neuen Azubis beginnen 23 eine Ausbildung in metall- und elektrotechnischen Berufen, acht starten als Industriekauffrau oder -kaufmann und zwei als Fachinformatiker. Dazu kommen noch fünf FOS-Praktikanten.

Der JUMO-Nachwuchs wurde von Bernhard Juchheim, Alexandra Dantmann, dem Betriebsratsvorsitzenden Thomas Müller sowie allen Ausbildern begrüßt.

Die neuen Auszubildenden und Praktikanten erhielten am ersten Arbeitstag wichtige Informationen über ihren neuen Arbeitgeber. Jeder Auszubildende bekam darüber hinaus auch eine Patin oder einen Paten zugeteilt. Das sind Azubis aus dem zweiten oder dritten Ausbildungsjahr, die in der ersten Zeit als Ansprechpartner fungieren.

Haben Sie noch Fragen?


Michael Brosig

Pressesprecher

Michael Brosig 0049 661 6003 238 Michael.Brosig@JUMO.net 0049 661 6003 238